„umbau brilltunnel“- Projekte aus dem Masterstudiengang Architektur

Zu sehen vom 10. Juli bis 19. Juli 2024 im Bremer Zentrum für Baukultur

U M N U T Z U N G  B R I L L T U N N E L

Im Masterstudiengang Architektur der SCHOOL OF ARCHITECTURE der Hochschule Bremen wurden in einem Entwurfsprojekt Konzepte für die Wiederbelebung von scheinbar nicht mehr nutzbarer Architektur entwickelt. Es galt, einen Beitrag zur öffentlichen Diskussion zu erarbeiten, der exemplarisch Lösungen zum nachhaltigen Umbau von Architektur und Stadt am Beispiel einer stillgelegten Unterführung zeigt und damit einen Weg zur Re-Individualisierung und Vitalisierung der Innenstadt. Die Besonderheit des Bautyps – einem unterirdischen Gebäude mit geringem Tageslichteinfall – soll dabei als Herausforderung betrachtet werden, um Funktionen sowie Szenarien zu entwickeln, die auch unkonventionell sein können und sich dann auch in besonderer Form im Stadtraum bemerkbar machen.

Dozenten:
Isabella Pullmann und Clemens Bonnen
Es werden 10 Arbeiten gezeigt.
Leistungen: Konzeption, Planung und ökonomische Analyse