„Noch lange nicht für alle“

Karin Hartmann in einem Beitrag des Online-Magazins "marlowes," über die b.zb-Ausstellung "Eine Stadt für Alle?!" im Bremer Wagenfeld-Haus

„In Bremen ist eine Ausstellung zu sehen, die lebendig, anschaulich und gut recherchiert zeigt, wie schwer der Weg zur Gleichberechtigung in der Architektur bislang war – und wieviel immer noch zu tun ist.“


Karin Hartmann hat bei der Verleihung der Bremer Auszeichnung für Baukultur an die FOPA BremenFeministische Organisation von Planerinnen und Architektinnen am 06. Dezember 2022 in der Oberen Rathaushalle durch Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau und das Bremer Zentrum für Baukultur die Laudatio gehalten (Link).