Wie weiter mit der Kunst am Bau in Bremen?

19.7.2022

Kunst am Bau hat in Deutschland eine lange Tradition, in Bremen war sie zwischen 1950 und 1973 integraler Bestandteil der Bauherr:innen­aufgabe des Landes, wurde dann aber zugunsten des Programms Kunst im öffentlichen Raum abgeschafft. Erst 2011 wurde das Programm nach fast vierzig Jahren Pause, zusätzlich zur Kunst im öffentlichen Raum im Lande Bremen wiedereingeführt. Seitdem entstehen in Bremen und Bremerhaven wieder neue Kunst-am-Bau-Projekte. Welche Lehren können wir aus diesem Neubeginn der Kunst am Bau in/für Bremen ziehen und welche Erfahrungen aus anderen Bundesländern nutzbar machen? Was wollen wir wagen, um die Kunst am Bau für die Baukultur wiederzugewinnen? Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung »70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland« statt.