2020/1 (92)

Einladung zum Stadtdialoglogo
BREMER STADTDIALOG
am Dienstag, 25.02.2020
um 19:00 Uhr
in der
Energieleitzentrale, Generatorenhalle,
Am Speicher XI, 11
28217 Bremen
Eintritt frei.

"In Würde wohnen. - Strategien zur Überwindung und Vermeidung von Wohnungslosigkeit"

Impulsvorträge:
+ Volker Busch-Geertsema (Soziologe, Gesellschaft für Innovative Sozialforschung und Sozialplanung, Bremen)
+ Sven Lüdecke (Initiator von Little Home Köln e.V.) zusammen mit einer Bewohnerin

Zwischenruf:

+ Studierende der School of Architecture Bremen

Podium:

+ Petra Kodré (Abteilungsleitung Soziales, Senatorin für Soziales, Jugend, Integration, Sport)
+ Ulrike Mansfeld (School of Architecture Bremen)
+ Katharina Kähler (Innere Mission: Bereich Wohnungslosenhilfe)

Moderation:

+ Elinor Bender (Märztreffen)

In Bremen leben ca. 600-700 Menschen auf der Straße. Von diesen Obdachlosen wünschen sich rund 85% eine Wohnung, um so die Kontrolle über ihre Lebenslage zurückzuerlangen und von einer menschenwürdigen Wohnsituation aus wieder am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Wie kann für diese Menschen bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden und welche baulichen und sozialen Hürden müssen dabei überwunden werden? Welchen Beitrag kann Architektur leisten? Welche räumlichen Konzepte bieten sich an? Und welche Rolle soll die soziale Arbeit übernehmen? Welche verbindenden Strategien führen zum Erfolg?"

Kooperationspartner dieser Veranstaltung:
Bremer Aktionsbündnis Menschenrecht auf Wohnen.

Lesen Sie dazu auch die aufgeführten Artkel aus dem Weser Kurier:

"Auf die Mischung kommt es an" (WK 22. Februar 2020)
"Überleben auf drei Quadratmetern" (WK 01. März 2020)
"Rotes Dorf für die Ladestraße" (WK 01. März 2020)

Stadtdialogkarte
Layout/Grafik: Gaby Hustedt

Balken