Vorträge sind ein essenzielles Werkzeug zur Vermittlung von Baukultur. In nahezu allen unseren Veranstaltungsformaten, wie z.B. Ausstellungseröffnungen, der Präsentation von Forschungsergebnissen und selbst bei Buchveröffentlichungen spielen die meist bebilderten Vorträge eine tragende Rolle in der Wissensvermittlung. Darüber hinaus können Vorträge auch Impulse zur Führung einer konstruktiven Diskussion geben; so wie bereits oft geschehen bei den "Bremer Stadtdialogen", dessen Impulsreferate schon viele spannende Streitgespräche hervorgebracht haben. Interessante, spannende und aufschlussreiche Vorträge sollen an dieser Stelle veröffentlicht werden. Dabei geht es nicht nur um Vorträge aus dem b.zb selbst, sondern wir lassen auch unsere Mitstreiter und Gäste zu Wort kommen.

Tagungen (Konferenzen, Symposien, Workshops....) finden im Rahmen der b.zb-Veranstaltungen leider nicht häufig statt, da sie sehr viele Ressourcen (zeitlich/organisatorisch) des Vereins in Anspruch nehmen. Dennoch sind die positiven Erfahrungen, die das Bremer Zentrum für Baukultur mit der Ausrichtung des Symposiums „bau | kultur | profile" zum zehnjährigen Jubiläum unseres Zusammenschlusses gemacht hat, ein Ansporn, Tagungen, ob selber organisiert oder als Partner und Mitgestalter, auch in Zukunft weiterhin durchzuführen. Der persönliche wissenschaftliche Austausch gewährleistet durch Betrachtung von unterschiedlichen Aspekten, Ansätze und Meinungen eine Vervollständigung der Diskussion und kann einen guten thematischen Überblick geben. Tagungen bieten außerdem günstige Gelegenheiten das Bremer Zentrum für Baukultur und seine Arbeit vorzustellen, Kontakte zu pflegen oder neue Partner zu gewinnen.